Aufnahmekriterien und -prozedere

Die neuen Kinder werden zu Beginn des Kindergartenjahres im September aufgenommen. In Ausnahmefällen werden auch unter dem Jahr Plätze frei und können dann sofort besetzt werden.

Eine unverbindliche Vormerkung für einen Kindergartenplatz ist das ganze Jahr über möglich. In der Regel melden sich die meisten Eltern am „Tag der offenen Tür“ (Januar oder Februar) im Kindergarten an. Bitte beachten Sie in jedem Fall Hinweise zum Stand der Anmeldungen/freien Plätze unter Aktuelles.

Anschließend wählen die pädagogischen Fachkräfte und die Kontaktperson die zur Gruppe passenden Kinder (Alter, Geschlecht, Wohnort) aus. Die in Frage kommenden Kinder werden gemeinsam mit Mutter und/oder Vater zu einem Hospitationstag in den Kindergarten eingeladen, an dem sich beide Seiten „beschnuppern“ können. Schätzt das pädagogische Fachpersonal das Kind als geeignet für die Gruppe ein, werden die Eltern zu einem Elternabend eingeladen, um sich der Elternschaft vorzustellen. Die Elternversammlung entscheidet anschließend durch Mehrheitsbeschluss über die Aufnahme der Familie.